Skip to main content
Bild von Pixelkult auf Pixabay

Reihe Einwände: Big Tech muss weg!

Statt sich auf Umfragen zu verlassen, die v.a. über die soziale Erwünschtheit von Antworten Auskunft geben, hat der Kölner Medienwissenschaftler Martin Andree das tatsächliche Nutzerverhalten im Internet erforscht. Seine Untersuchungsergebnisse übertreffen gängige Vorstellungen von der marktbeherrschenden Stellung der großen Internetkonzerne so stark, dass Andree zutreffender von einem neuen „Digitalfeudalismus“ spricht, den es im Interesse von Demokratie und freier Meinungsbildung dringend in die Schranken zu weisen gelte. „Big Tech muss weg“ lautet deshalb Andrees 2023 erschienene Streitschrift, die nicht zuletzt darüber aufklärt, wie sich aus dem freien Internet der Frühzeit fünf gigantische „Silos“ der Meinungsbildung herausbilden konnten.

Referent: Dr. Martin Andree unterrichtet digitale Medien an der Universität Köln. Als habilitierter Medienwissenschaftler forscht er seit mehr als 15 Jahren zu den Vormachtstellungen von Big Tech. Er ist zudem Gründer von AMP Digital Ventures mit Fokus auf KI und Performance Marketing, gefragter Interviewpartner sowie Gastautor bei führenden Medien (u. a. ARD, ZDF, WDR, NDR, FAS, WELT) und Konferenzen (u. a. Digitalgipfel der Bundesregierung, Gamescom, Dmexco, ScreenForce u. a.). Bei Campus ist u. a. sein Buch „Atlas der digitalen Welt“ (2020) erschienen.

Datum

09. Oktober 2024

Uhrzeit

18:00 - 20:00

Standort

Haus der Evangelischen Kirche
Frère-Roger-Straße 8 Aachen DE
Kategorie