Das Nachhaltigkeitscafé

In Kooperation mit dem Eine Welt Forum Aachen e.V. und dem Wandelwerk Aachen rief die Bürgerstiftung Lebensraum Aachen im Rahmen des Projektes Region Aachen 2050 im Frühjahr 2021 den Aufbau einer Initiative zur Vernetzung des nachhaltigen Engagements ins Leben. Den über 200 Organisationen in der Stadt Aachen und Umgebung, die sich in vielfältiger Weise dem Thema Nachhaltigkeit widmen, soll mit dem „Nachhaltigkeitscafé“ ein Raum gegeben werden, um sich zu präsentieren und den Dialog vor Ort fördern. Das Nachhaltigkeitscafé wird darüber hinaus durch Kooperationen mit den verschiedenen Organisationen ein eigenes Angebot an Veranstaltungen auf die Beine stellen. 

Unser Ziel

Das Nachhaltigkeitscafé wird dafür in der Mefferdatisstraße innerhalb des Transformationszentrums am Büchel einen zentralen Ort und Anlaufstelle rund um das Thema Nachhaltigkeit in Aachen darstellen. Dabei ist besonders wichtig, dass sowohl Initiativen untereinander als auch Bürger:innen mit den Initiativen in Aachen vernetzt werden.  

Außerdem soll das Nachhaltigkeitscafé das Interesse an nachhaltiger Entwicklung weiter fördern und bündeln sowie das Bewusstsein für Nachhaltigkeit erhöhen. Es geht bei der Initiative um einen gemeinsamen Austausch und ein gegenseitiges Kennenlernen. Im Vordergrund steht hier die Förderung von Verbundenheit und des Miteinanders der Menschen in Aachen.
Als interaktiver Raum bietet das Nachhaltigkeitscafé allen Bürger:innen und Organisationen Möglichkeiten für Veranstaltungen, Gesprächsangebote sowie das Einbringen von Ideen und eigener Gestaltungskraft.  

Die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDGs) stellen die Grundlage der Initiative dar. Alle, die sich mit den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen identifizieren, sollen hiermit einen Ort finden, an dem diese das Grundverständnis von gesellschaftlichem und privatem Handeln bilden. Für das Nachhaltigkeitscafé spielen besonders diese fünf eine essenzielle Rolle:

Umsetzung

Im Mai 2022 ist es endlich so weit und wir werden die Türen des Nachhaltigkeitscafés (Raumeinheit #3) in der Mefferdatisstraße 14 bei den Meffis öffnen können.

Bis dahin sollen Vernetzung und Austausch aber nicht zu kurz kommen. In unserem Veranstaltungskalender werden wir darüber informieren, welche Veranstaltungen wir schon digital und vor der offiziellen Eröffnung des Nachhaltigkeitscafé anbieten.  

Verantwortlichkeit

Die Koordination des Nachhaltigkeitscafés liegt in der Verantwortung des Projektteams, welches mehrjährige Erfahrung im nachhaltigen Engagement in Aachen und rund um das Thema Nachhaltigkeit mitbringt. Das Team möchte sein Wissen und seine Tatkraft einsetzen, um dem Quartiersprojekt Büchel ein kommunikatives und repräsentatives Herzstück zu geben und mit dem Nachhaltigkeitscafé einen Ort des Austausches, der Kooperation und Synergie zu kreieren.

Sollten Sie oder Ihre Organisation an einer Zusammenarbeit mit dem Nachhaltigkeitscafé interessiert sein sowie Wünsche oder Anregungen haben, freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme: 

nachhaltigkeitscafe@buergerstiftung-aachen.de

Wir freuen uns ganz besonders über Anfragen, die die Kommunikation zwischen verschiedenen Initiativen in Aachen stärkt, wie beispielsweise gemeinsame Vortragsabende, Diskussionsrunden, aber auch kreative und neue Formate. 

Wir danken der Firma Inform GmBH (Aachen) für die finanzielle Unterstützung unseres Projektes.
Unser Dank gilt ebenso der Förderung durch die C.S. Mott Foundation im Rahmen des Global Challenges Local Solutions Program der Academy for the Development of Philanthropy in Poland.

Da das Projekt auch weiterhin laufende Spendeneinnahmen zur Deckung der Aufwendungen benötigt, freuen wir uns über Ihre Unterstützung.

Bitte benutzen Sie dafür folgende Kontoverbindung: 

IBAN: DE46370605900003690091 
BIC: GENODED1SPK 
Sparda Bank West