Skip to main content

Weltfest 2024

Die politische, ökonomische und ökologische Entwicklung unserer Welt liegt derzeit zumeist in den Händen einer immer geringeren Anzahl von Machthabern und Entscheidern. Ihr politisches Handeln verfestigt Diktaturen, ihr Ziel der Profitmaximierung verantwortet menschenunwürdige gesellschaftliche Arbeits- sowie Lebensverhältnisse. Ihre unumkehrbaren Eingriffe in die Natur bedrohen nicht nur die Zukunft der Menschen, sondern zudem die tierische und pflanzliche Umwelt.

In dieser krisenhaften Situation sticht eine in der bisherigen Praxis global fast unangefochtene Konstante grundlegender Ungleichheit hervor: die ungleiche Machtverteilung zwischen Männern und Frauen – und anderen Menschen, die sich weder Frauen noch Männern zuordnen. Diese Ungleichheit prägt sich in einer „kaputten Welt“ umso bestimmender aus.

Doch es gibt auch konkrete Beispiele, wie die Arbeit mutiger Frauen – gerade in den Ländern des Globalen Südens und gerade in einer Krisenzeit wie der aktuellen – politische, ökonomische und soziale Veränderung sowie wirkliche gleichberechtigte Teilhabe zum Wohle der gesamten Gesellschaft bei gleichzeitiger Nachhaltigkeit bewirkt. Die Vergabe namhafter internationaler Preise wie Friedensnobelpreis, Alternativer Friedenspreis sowie Sacharow-Preis im letzten Jahr an Frauen zeigt, dass der Einsatz dieser mutigen Frauen für eine bessere Welt inzwischen auch globale Anerkennung findet.

Mit seinem Weltfest 2024 will das Eine Welt Forum Aachen Beispiele von Initiativen mutiger Frauen vorstellen, von ihrem Denken und Handeln, ihrer sozialen und ökologischen Praxis, und auf diese Weise Denkanstöße und Argumentationshilfen, aber auch Vorbilder, anbieten. Im Zentrum der Veranstaltungen steht also das Nachhaltigkeitsziel der Geschlechtergleichheit. Angesprochen werden aber auch die Nachhaltigkeitsziele der Armutsbekämpfung, der Verbesserung der Gesundheitsversorgung, der Bildung und der Arbeitsbedingungen sowie dasjenige des Klimaschutzes.

Wir freuen uns über die erneute Kooperation mit zahlreichen Initiativen und Organisationen der StädteRegion, die erst das diesjährige abwechslungsreiche Programm ermöglichen. Vor allem freuen wir uns aber darüber, dass – wie bereits in den früheren Jahren – die Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen ihren Schirm über das Weltfest aufspannt.

Informationsmarkt


Weltfest-Programm (PDF)

Grußwort

Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen

Foto: Carl Brunn

Rahmenprogramm
Keine Veranstaltung gefunden

Filmvorführung: Woman (Rahmenprogramm Weltfest 2024)

19. Juni, Apollo Aachen

Mit einem vollen Kinosaal und mehr als 90 Zuschauerinnen und Zuschauern starteten wir mit dem Rahmenprogramm des diesjährigen Weltfests.

Programm am Weltfesttag (29. Juni, 14.00-20.00 Uhr)
Ausstellung „Hope in Darkness“
14.00 – 19.00 Uhr | Aula

Kooperationspartner: terre des hommes (Regionalgruppe Aachen)

Das Kunstprojekt zeigt Bilder und Literatur junger Frauen aus Herat, Afghanistan, die in ihren Werken Erfahrungen unter dem Taliban-Regime, Gefühle, Hoffnungen und Forderungen zum Ausdruck bringen.

Jedes der 35 Ausstellungsobjekte wurde aus Afghanistan nach Deutschland geschickt, allen Risiken zum Trotz. Während die Frauen im Land zum Schweigen gebracht und unterdrückt werden, macht »Hope in Darkness« ihre Botschaften sichtbar.

Ausstellung „ChangeMaker“
14.00 – 19.00 Uhr | Raum 4

Die Ausstellung ChangeMaker präsentiert multimediale Portraits außergewöhnlicher Menschen in Kapstadt, die durch kleine Projekte und großes Engagement einen bemerkenswerten Beitrag zur Verbesserung der Lebensumstände in den Townships leisten.

Das Projekt entstand in Kooperation zwischen der Aachen-Kapstadt Partnerschaft, der Nichtregierungsorganisation Hack your Shack und Studierenden der RWTH Aachen.

Foto: Lehrstuhl (LA.rwth)

Informationsmarkt
14.00 – 18.00 Uhr | Parkplatz

Auf unserem Informations- und Bildungsmarkt präsentieren etwa 30 Gruppen und Vereine aus dem Umwelt- und Eine-Welt-Bereich ihre Arbeit und Kunsthandwerk aus aller Welt. Das Eine Welt Forum freut sich, jedes Jahr die Stammgruppen sowie neue Gruppen auf dem Weltfest zu begrüßen.

Der direkte Kontakt und das Gespräch ermöglichen den Akteur*innen auf dem Informationsmarkt, der breiten Öffentlichkeit konkrete Informationen über ihre Arbeit vorzustellen.

Lust mitzumachen? Dann meldet Euch/Eure Gruppe zum Weltfest an und reserviert euch einen Platz auf dem InfoMarkt! –> Hier geht es zum Online-Formular

Kleidertausch-Aktion
14.00 – 18.00 Uhr | Globales Klassenzimmer

Es wird Sommer und es fehlt noch ein luftiges Kleid oder ein passendes Oberteil, um gut in die warme Jahreszeit zu starten?

Du hast noch gute Kleidung im Schrank, die Dir nicht passt? Oder Schuhe, zu groß oder zu klein oder sonstwie nicht mehr passend? Accessoires?

Dann komm bei der Kleidertausch-Aktion vorbei, vielleicht findest Du etwas Passendes. Bringe Deine sauberen und heilen Sachen mit (max. 5 Sachen pro Person) und suche Dir entsprechende neue aus. Von Frauen- und Männermode bis zu Schuhen, Taschen und Accessoires: alles ist dabei!

Mache mit für einen nachhaltigeren Umgang mit Textilien und gegen  Fast Fashion!

Kulinarische Weltreise
ab 14.00 Uhr – Solange Vorrat reicht | Café Mundo

Iranische Spezialitäten
Auch für den leiblichen Genuss wird in diesem Jahr beim Weltfest gesorgt: So werden iranische Spezialitäten ab 14.00 Uhr in den Räumen des Café Mundo angeboten. Unsere Mitgliedsgruppe „Arbeitskreis Weltfrauentag“ hat dieses Jahr das Kochen übernommen.
Ein Teil des Erlöses spendet die Frauengruppe an die „Children’s Support Association“ – eine Nichtregierungsorganisation, die sich gegen Kinderarbeit und für arbeitende Kinder einsetzt. Derzeit verfügt die „Children’s Support Association“ über vier Zentren in Teheran und ein Zentrum in Bam und betreut 1112 Kinder.

Aixotic Sambistas

13.30 – 14.00 Uhr | Bühne im Garten

Eine Formation mit Klängen aus Rio und Bahia, erfahren im Straßeneinsatz tummelt sich heute auf dem Weltfest. Die Sambistas stehen für schnelle Grooves und mitreißende Momente, sie lieben den engen Kontakt zum Publikum, laut und liebevoll. Wer mittanzt, wird für immer ins Herz geschlossen!

Begrüßung

14.00 – 14.15 Uhr | Bühne im Garten

Vertreter*innen des Eine Welt Forum Aachen sowie der Stadt Aachen begrüßen die Besucher*innen des 38. Weltfestes.

Herencia Latina

14.15 – 14.45 Uhr | Bühne im Garten

Herencia Latina ist eine Tanzgruppe aus Menschen verschiedenster Länder, die die Vielfalt Lateinamerikas durch ihre traditionellen und schönen folkloristischen Tänze zum Ausdruck bringen möchte. Mit ihrer Leidenschaft und ihrer Energie lassen die Tänzer*innen das Publikum die Fröhlichkeit und Lebensfreude der lateinamerikanischen Kultur erleben.

Gruppen stellen sich vor

15.00 – 15.30 Uhr | Bühne im Garten

Eine-Welt-Gruppen und -Initiativen nutzen die Möglichkeit, über ihre Arbeit zu berichten. Auf dem Informationsmarkt gibt es dann die Gelegenheit, mit den Gruppen ins Gespräch zu kommen und ihre Arbeit näher kennenzulernen.

DJ Helli Belli

15.45 – 16.15 Uhr | Bühne im Garten

Helli Belli mixt mit einem Schwerpunkt auf acid Sound und vereint Elemente aus Trance, House und Breaks. Ihr genrefluider Mix entführt auf eine klangliche Reise. Nach ihrem Umzug nach Aachen im Jahr 2021 tauchte sie schnell in die lokale Musikszene ein und ist seit 2023 aktiv für sowohl das Hochschulradio Aachen als auch die Sound Schwestern von Hotel Europa.

Orientalischer Tanz

16.15 – 16.45 Uhr | Bühne im Garten

Wir zeigen eine Vielfalt des orientalischen Tanzes.

Die Tanzgruppe besteht aus Studentinnen & Mitarbeiterinnen der RWTH. Die Übungsleiterin Karima El-Barkani unterrichtet seit 20 Jahren orientalischen Tanz bei der VHS Aachen und RWTH Aachen.

La Folklórica

17.15 – 18.00 Uhr | Bühne im Garten

La Folklórica besteht aus Bouchra Mouhsine (Sängerin) Winder González (Sänger, Cuatrist, Gitarrist und Percussionist), Antonio Figueroa (Pianist, Cembalist und Clavichord Spieler), Bilan Franz (Querflöte, Saxophon, Trompete, Bass).

Seit der Gründung der Band 2018 verbindet sie eine ganz besondere Freundschaft und sie teilen eine gemeinsame Leidenschaft für die Urfolklore und die Rhythmen Lateinamerikas, vor allem aus Venezuela.

FH Jazz Combo „Die Welt in einem Topf“

19.00 – 20.00 Uhr | Bühne im Garten

Zum 10-jährigen Bestehen der Jazz Combo der FH Aachen hat sich die Band ein besonderes Gesangs-Programm überlegt. Mit Verena Tesch als Gast werden Lieder aus verschiedenen Teilen der Welt in selbst geschriebenen Arrangements präsentiert. Pop- und Folklore aus Brasilien, Mexiko oder Costa Rica, aber auch Jazz Standards aus USA und Eigenkompositionen mit deutschem Text haben ihre traditionellen Kleider abgelegt und sich in „Little Big Band“-Schale geschmissen, um ihr Feuer, ihren Herzschmerz und ihre Lebensfreude zu versprühen. Mit dabei sind auch das eine oder andere exotische Instrument und fremdsprachige Gesangseinlagen der Bandmitglieder.

Kooperationspartner*innen:
Gefördert von:

Gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ“

Für den Inhalt dieser Publikation ist allein der Herausgeber verantwortlich; die hier dargestellten
Positionen geben nicht den Standpunkt von Engagement Global gGmbH und dem
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung wieder.