Bücher zum Einlesen in Nachhaltigkeitsthemen.

Bild von congerdesign auf Pixabay

Interessiert?
Gerne können Sie / kannst Du die Bücher einmal ausleihen.
Weitere Infos unter: Mona Pursey, mp@1wf.de, 0176/43277651

Viel Inspiration & Freude beim Lesen!


Dorothea Ernst
Nachhaltigkeit. In 30 Minuten wissen Sie mehr!
2020 | Über Nachhaltigkeit wird heute viel diskutiert, doch was diese wirklich ausmacht und wie man diese in seinem privaten und beruflichen Leben effektiv umsetzen kann, ist den meisten Menschen nicht bewusst. Dabei gibt die Agenda 2030 der Vereinten Nationen einen konkreten Handlungsrahmen für Politik, Unternehmen und der Zivilgesellschaft vor, unter anderem um den ökologischen Fußabdruck der Industrie- und Entwicklungsländer zu reduzieren und zukunftsorientiert hauszuhalten. Denn eines ist klar: Nachhaltiges Leben und Wirtschaften sind der einzige Weg, den Herausforderungen unserer modernen Welt wie Bevölkerungswachstum, Klimawandel oder Ressourcenknappheit effizient und erfolgreich entgegen zu treten.


Maja Göpel
Unsere Welt neu denken. Eine Einladung
2021 | Das anrollende Klimachaos, die zunehmenden Konflikte zwischen Arm und Reich und die Polarisierung unserer Gesellschaften zeigen deutlich: Weitermachen wie bisher ist keine Option. Das Wohlstandsmodell des Westens fordert seinen Preis. Maja Göpel veranschaulicht, welche Denkbarrieren wir aus dem Weg räumen sollten, um künftig klüger mit natürlichen Ressourchen, menschlicher Arbeitskraft und den Mechanismen des Marktes umzugehen – jenseits von Verbotsregimen und Wachstumswahn.


Karsten Hoffmann, Gitta Walchner, Lutz Dudek (Hrsg.)
24 wahre Geschichten vom Tun und Lassen. Gemeinwohlökonomie in der Praxis
2021 | Was passiert, wenn nicht finanzieller Erfolg, sondern der Beitrag zum Gemeinwohl zur Orientierung wirtschaftlichen Handelns wird? Eine andere Wirtschaft ist möglich. 24 Beispiele zeigen, wie die Werte der Gemeinwohl-Ökonomie in der Praxis gelebt werden und finanziell zum Erfolgsfaktor werden können.

Dieses Buch versammelt die visionären Entwicklungen von 24 Unternehmen, Organisationen und Gemeinden, die für das Gemeinwohl kämpfen: Es erzählt von einem Bio-Tofu-Hersteller, der erfolgreich eine Alternative zum Fleischkonsum entwickelt hat, von einem Outdoor-Bekleidungshersteller, der zu einer der nachhaltigsten Marken in Deutschland geworden ist, von einem Holzbauunternehmen, das zum Konstrukteur großer Holzgebäude aufgestiegen ist, und von einer Bank, die die alten »Raiffeisen-Ideale« heute tatsächlich erfolgreich lebt.


Christian Felber
50 Vorschläge für eine gerechtere Welt: Gegen Konzernmacht und Kapitalismus
9. Auflage 2017 | Der globalisierungskritischen Bewegung wird immer wieder vorgeworfen, sie würde nur Probleme aufzeigen, aber keine Lösungen bieten.
Christian Felber, Mitbegründer von Attac Österreich, entkräftet diesen Vorwurf eindrucksvoll: Pointiert, doch überzeugend präsentiert er 50 konkrete Alternativen zu neoliberalen Strategien der Globalisierung und Ökonomisierung unseres Lebens. Seine Lösungsmodelle reichen dabei von der Neugestaltung der Finanzmärkte und des Welthandels bis hin zu allgemein verbindlichen Regeln für Konzerne und Standortkooperationen. Ein Plädoyer dafür, die Gestaltung unseres Zusammenlebens aktiv in die Hand zu nehmen und die Spielregeln neu zu schreiben.


Ulrich Grober
Die Entdeckung der Nachhaltigkeit. Kulturgeschichte eines Begriffs
2013 | Nachhaltig ist heutzutage alles, von der Diät bis zum Ausbau der Kapitalkraft. Nachhaltigkeit ist aber unser ursprünglichstes Weltkulturerbe, ein Begriff, der tief in unserer Kultur verwurzelt ist und den es vor seinem inflationären Gebrauch zu retten gilt. Das von Joachim Heinrich Campe 1807 herausgegebene Wörterbuch der deutschen Sprache definiert das Wort »Nachhalt« als das, »woran man sich hält, wenn alles andere nicht mehr hält«. An was kann man sich halten, was bedeutet Nachhaltigkeit? In diesem anschaulich erzählten Buch wird der Begriff »Nachhaltigkeit« neu vermessen. Vor fast 250 Jahren avancierte er zum Leitbegriff des deutschen Forstwesens und bezeichnet seitdem die Verpflichtung, Reserven für künftige Generationen nachzuhalten. Das von Hans Carl von Carlowitz 1713 erstmals beschriebene Dreieck der Nachhaltigkeit ökologisches Gleichgewicht, ökonomische Sicherheit und soziale Gerechtigkeit ist heute als »sustainable development« in aller Munde. Die Idee dieses Begriffs aber reicht noch weiter zurück. Sie findet sich im »Sonnengesang« des Franziskus von Assisi genauso wie bei den griechischen Philosophen und den Philosophen der Aufklärung. Ulrich Grobers spannende (Zeit)Reise führt uns an den Hof des Sonnenkönigs und in die deutschen Fürstenstaaten, erzählt vom sächsischen Silberbergbau und vom Holzmangel. Und davon, dass die Nachhaltigkeitsidee überall, wo sie auftaucht, ein Kind der Krise ist, aber auch die Entstehung eines neuen Bewusstseins markiert. Des Bewusstseins, dass der Planet, auf dem wir leben, erhalten und bewahrt werden muss.


Tristan Horx
UNSERE FUCKING ZUKUNFT: Warum wir für den Wandel rebellieren müssen
2021 | Fridays for Future, Black Lives Matter und Occupy Wallstreet waren nur der Anfang, das Zeitalter neuer Generationenverträge beginnt jetzt! Die Coronakrise hat diesen im Hintergrund schlummernden Konflikt endlich in den Vordergrund gebracht. Tristan Horx untersucht, ob unsere Generationenbilder nach wie vor zutreffen. Sind wir noch in Altersschubladen einzuordnen? Wie können wir das Netz nutzen, um zusammen eine Zukunft aufzubauen, die nicht auf Abgrenzung und Spaltung basiert?Es ist ein spannender Ausblick in die Welt von morgen und ein wütendes Friedensangebot, das uns wieder näher zusammenbringt.


Felix Prinz zu Löwenstein
Es ist genug da. Für alle. Wenn wir den Hunger bekämpfen, nicht die Natur.
2015 | Verschwendung und Gier lassen Abermillionen Menschen hungern. Ein Drittel aller Menschen hant nicht ausreichend zu essen. Felix zu Löwenstein nennt die Gründe und die Verantwortlichen für diesen Skandal. Die industrielle Landwirtschaft mit ihren unhaltbaren Wachstumsversprechungen ist am Ende. Ohne Umstellung auf ökologischen Landbau wird der Welthunger zunehmen. Denn bald schon müssen neun Milliarden Menschen satt werden.


Felix Prinz zu Löwenstein
Food Crasch. Wir werden uns ökologisch ernähren oder gar nicht mehr
2017 | „Mehr Düngemittel, mehr Pestizide, mehr Gentechnik!“ Das ist die simple Antwort der Agrar-Industrie auf die Frage, wie wir es schaffen sollen, künftig neun Milliarden Menschen auf der Erde zu ernähren. Für Felix zu Löwenstein, seit zwei Jhrzehnten im ökologischen Landbau zu Hause, ist das aber keine Lösung: „Eine solche Landwirtschaft verhindert den Hunger nicht – sie produziert ihn!“ Wie wir stattdessen weltweit Ökoanbau im Einklang mit der Natur betreiben müssen und den Raubbau an unserem Planeten beenden können, zeigt dieses Buch.


Tupoka Ogette
exit RACISM. rassisrmuskritisch denken lernen#
9. Auflage 2020 | Obwohl Rassismus in allen Bereichen der deutschen Gesellschaft wirkt, ist es nicht leicht, über ihn zu sprechen. Keiner möchte rassistisch sein, und viele Menschen scheuen sich vor dem Begriff. Das Buch begleitet die Leser*innen bei ihrer mitunter ersten Auseinandersetzung mit Rassismus und tut dies ohne erhobenen Zeigefinger. Vielmehr werden die Leser*innen auf eine rassismuskritische Reise mitgenommen, in deren Verlauf sie nicht nur konkretes Wissen über die Geschichte des Rassismus und dessen Wirkungsweisen erhalten, sondern auch Unterstützung in der emotionalen Auseinandersetzung mit dem Thema. Mit Übungen, Lesetipps und QR-Codes.


C. Otto Scharmer
Essentials der Theorie U. Grundprinzipien und Anwendungen
2019 | C. Otto Scharmers Theorie U hat in den letzten Jahren weit über den Wirtschaftssektor hinaus Furore gemacht. Der bekannte MIT-Forscher und Berater hat damit eine Blaupause geliefert, nach der die „Betriebssysteme“ von Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Demokratien aktualisiert und an die heutigen Herausforderungen angepasst werden können. Dieses Buch bietet einen prägnanten, leicht zugänglichen Leitfaden zu den wichtigsten Konzepten und Anwendungen der Theorie U. Es hilft Führungskräften und Organisationen in allen Branchen und Sektoren, die Aufmerksamkeit auf die Zukunft ihrer Organisation zu fokussieren, Gestaltungspotenziale zu erschließen und die erarbeiteten Ziele umzusetzen. Scharmer behält abei stets die großen Herausforderungen und Konflikte unserer Zeit im Blick – ökologisch, sozial und spirituell.


Christliche Initiative Romero e. V.
„Gutes Essen für alle – kochen und die Welt verändern“
2. Auflage 2020 | Dieses Kochbuch „Gutes Essen für alle – kochen und die Welt verändern“ soll eine praktische Unterstützung sein für eine nachhaltige globale Ernährung: Theoretische Grundlagen über die Hotspots in der globalen Lieferkette sowie praktische Tipps zum Einkauf – plus über 40 Rezepte für schmackhafte Gerichte, überwiegend vegetarisch und vegan!

Die Zubereitung wird Schritt für Schritt erklärt, sodass auch Kochanfänger*innen leckere Gerichte auf die Teller zaubern können… Zückt mit uns die Kochlöffel und ran an den Herd!


we are what we do
Einfach die Welt verändern. 50 kleine Ideen mit großer Wirkung
4. Auflage 2006 | We Are What We Do – Wir sind was wir tun. Mit unseren täglichen, kleinen Handlungen können wir die Welt verändern. Der Bestseller aus Großbritannien hat bereits Hunderttausende dazu inspiriert und ist Ausgangspunkt der Bewegung We Are What We Do.
we are what we do
Einfach die Welt verändern. 50 kleine Ideen mit großer Wirkung … im Job
2006 | We Are What We Do – Wir sind was wir tun. Den größten Teil des Tages verbringen viele Menschen bei der Arbeit. Grund genug also, das Beste aus der Arbeitswelt zu machen. Denn wenn viele Menschen ihr Verhalten nur ein klein wenig ändern, hat das eine enorme Wirkung. (…) Das neue Buch zeigt, dass man auch im Job ganz leicht die Welt verändern und Spaß dabei haben kann.
Regina Carstensen (Text)
Einfach das Klima verändern. 50 kleine Ideen mit großer Wirkung
2007 | Klima – das sind wir. Erderwärmung, Treibhauseffekte, CO²-Emissionen – auch mit kleinen Aktionen können wir dagegen etwas tun. Und andere zum Mitmachen moticieren. Zum Schutz für unseren Planeten. Er braucht unsere Hilfe.